Tadagra (Tadalafil) 20mg

Tadagra (Tadalafil) 20mg

Tadagra (Tadalafil) 20mg

Arzneistoff:  Tadalafil

Auf Lager
€1.35 / Tablette
  • Kaufen 120 Pillen für €1.17 / Tablette und sparen 13%
  • Kaufen 140 Pillen für €0.99 / Tablette und sparen 26%

Tadagra (Tadalafil) 20mg ist ein effektives und fortschrittliches Pharmazeutikum zur Behandlung von Erektionsproblemen.




Allgemeine Information

Tadagra (Tadalafil) 20mg ist ein effektives und fortschrittliches Pharmazeutikum zur Behandlung von Erektionsproblemen. Tadagra (Tadalafil) 20mg ist ein effektiver, reversibler, selektiver Hemmstoff für phosphodiesterase Typ 5 (PDE 5), spezifisch für zyklische Guanosinmonophosphate (cGMP). Die sexuelle Stimulierung setzt Stickstoffmonoxide frei und die Hemmung von PDE 5 durch TADALAFIL führt zur Erhöhung der cGMP-LEvel in dem Schwellkörper des Penis. Es endet in der Entspannung des Muskels und erhöht den Blutfluss in die Zellen des Penis, die die Errektion hervorrufen. TADAGRA (TADALAFIL) hat keinen Effekt, wenn keine sexuelle Stimulierung vorhanden ist. Tadalafil verbessert die Errektion und ermöglicht es, erfolgreichen Geschlechtsverkehr zu haben. Das Mittel wirkt für 36 Stunden. Wenn es zu sexueller Erregung kommt, beginnt das Mittel zu wirken und das schon 16 Minuten nach der Einnahme.

Anweisung

Die empfohlene Dosierung von TADAGRA (TADALAFIL) ist 20 mg und es sollte mindestens 16 Minuten vor dem sexuellen Akt genommen werden. Der Effekt hält an für 36 Stunden. Nehmen sie TADALAFIL einmal pro Tag und überschreiten Sie nicht die vorgeschriebene Dosis.

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist nicht empfohlen TADALAFIL mit Grapefruitsaft, alkoholischen Getränken und Tabak einzunehmen. Sollten Sie, während Sie Tadagra (Tadalafil) 20mg einnehmen, Tabak rauchen kann es zu einem Zustand kommen, der in Medizinerkreisen als NAION (plötzlicher Verlust der Sehkraft des optischen Nerves) bezeichnet wird. Informieren Sie Ihre Arzt bevor Sie tadalafil nehmen, falls Sie einen abnormalen Penis, sowie einen gekrümmten Penis und einen geburtsdefekten Penis haben, eine Arterienerkrankung, Herzrhytmusstörungen, eine Angina, einen Herzinfarkt oder Herzversagen, Blutunter oder Hochdruck, Blutungen, Magenprobleme, Diabetes, Hyperlipidämie, Sichelzellenanämie , Leber oder Nierenversagen haben.

Kontraindikationen

Sollten Sie unter einem oder mehrerer der anschließend aufgeführten gesundheitlichen Problemen leiden, sollten Sie auf die Einnahme von Tadalafil verzichten.

  • Myokardinfarkt oder Schlaganfall sowie eine instabile Angina Pectoris oder schweres Herzversagen.
  • Gravierende Leberfunktionsstörungen.
  • Bei Unverträglichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe des Medikamentes.

Mögliche Nebenwirkungen

Phosphodiesterase-5-Inhibitoren wie Tadalafil haben ein großes Spektrum an lebensgefährlichen Nebenwirkungen. Insbesondere bei bestehenden Herz-Kreislauferkrankungen besteht das Risiko eines Herzversagens. Tadalafil ist für eine Selbstbehandlung nicht geeignet. Es sollte nur nach einer gründlichen ärztlichen Untersuchung angewendet werden.

Zu den typischen weniger gefährlichen Nebenwirkungen von Tadalafil zählen Magen-Darm-Beschwerden, Sehstörungen und grippeähnliche Symptome. Bronchitis, Husten, Kopfschmerzen (Migräne), Schwindel und psychische Symptome wie Unruhe oder Angst sind weitere Nebenwirkungen von Tadalafil.

Im Folgenden sind mögliche Nebenwirkungen nach ihrer Häufigkeit aufgelistet.

Häufig

  • Kopfschmerzen
  • Hautrötung
  • verstopfte Nase
  • Dyspepsie
  • Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Schmerzen in den Extremitäten.

Gelegentlich

  • Überempfindlichkeitsreaktionen
  • Schwindel
  • verschwommenes Sehen
  • Empfindungen, die als Augenschmerzen beschrieben werden
  • Tinnitus
  • Tachykardie und Palpitationen
  • Hypotonie
  • Hypertonie
  • Atemnot
  • Nasenbluten
  • abdominale Schmerzen
  • Erbrechen, Übelkeit
  • gastroösophagealer Reflux
  • Ausschlag
  • Hämaturie
  • lang andauernde Erektionen
  • Brustschmerz
  • periphere Ödeme
  • Müdigkeit.
  • Selten
  • Angioödem
  • Schlaganfall
  • Synkope
  • vorübergehende ischämische Attacken
  • Migräne
  • Krampfanfällen
  • vorübergehende Gedächtnisstörung
  • Gesichtsfeldausfall
  • Schwellung der Augenlider
  • nicht arteriitische anteriore ischämische Optikusneuropathie
  • retinaler Gefäßverschluss
  • Hörsturz
  • Myokardinfarkt
  • instabile Angina pectoris
  • ventrikuläre Arrhythmien
  • Urtikaria (Nesselsucht)
  • Stevens-Johnson-Syndrom
  • exfoliative Dermatitis
  • starkes Schwitzen
  • Priapismus
  • Penishämorrhagie
  • Hämatospermie
  • Gesichtsödem
  •  plötzlicher Herztod.

Wechselwirkung

Wenn Sie zeitgleich Medikamente nehmen, die eine große Menge an organischen Nitraten enthalten, kann es zu Bluthochdruck kommen, der gefährlich sein kann. Vermeiden Sie es TADALAFIL mit anderen Medikamente, wie Erythrityl Tetranitrate, Isosorbide Dinitrate, Isosorbide Mononitrate, Nitroglycerin und Pentaerythritolm, einzunehmen. Die Wirkung und die GIftigkeit von TADAGRA (TADALAFIL) kann durch Erythromycin, Ketocoazole (Nizoral), Itraconazole (Sporanox), Indinavir (Crixivan) und RItonavir (Norvir). Bitte informieren Sie Ihren Arzt falls Sie Atazanavir, Bunazosin, Clarithromycin, Doxazosin, Erythromycin, Indinavir, Itraconazole, Ketoconazole, Moxisylyte, Nefazodone, Nelfinavir, Phenoxybenzamine, Phentolamine, Prazosin, Saquinavir, Telithromycin, Terazosin, Trimazosin oder Urapidil einnehmen, da Ihre TADALAFIL Dosierung angepasst werden muss.

Aufbewahrung

Lagern Sie Tadagra (Tadalafil) 20mg bei Raumtemperatur zwischen 20-25° C. Von Licht und Feuchtigkeit fernhalten. Lagern Sie die Medikamente nicht im Badezimmer. Behalten Sie alle Rauschgifte weg von der Reichweite von Kindern und Haustieren.